The Campus - Blogged




Startseite
Über...
Archiv
Resources
Kontakt
Abonnieren
Gästebuch

Feuer

Evolution, ja. Gehirn konnte sich beim Menschen besser und weiter entwickeln, weil es durch das Erhitzen/Kochen/Braten von Nahrung mehr Nährstoffe bekommen hat, vielleicht? Eher nicht?

Das würde ja heißen, wir brauchen Feuer. Doch am Anfang war kein Feuer. Das heißt, irgendwann einmal hat ein primitiver Vorfahre des Menschen zufällig - wie auch immer - Feuer entdeckt und es benutzt. Oder haben Tausende "Vormenschen" parallel zufällig das Feuer entdeckt, weil es eine ganz offensichtliche Sache war? So offensichtlich kann es ja nicht gewesen sein, schließlich gab es diese Wesen etliche Jahrtausende lang ohne Feuer.

So oder so, was sorgt dafür, dass nicht nur immer mal wieder jemand Feuer macht, sondern immer und ständig, über Jahrmillionen?
Natürlich könnte das Wissen über Feuer einfach weitergegeben werden, aber das Weitergeben von Dingen ist schon eine ziemliche Leistung und wohl zu hoch für so ein primitives Gehirn.

Wenn die Mehr-Nährstoffe-Geschichte wirklich so war, dann muss ein Zwang her, ein (jetzt kommt das Wort) evolutionärer Imperativ. Aber kann der sich so einfach wieder komplett zurückentwickeln? Schließlich überkommt mich nur selten das triebhafte Gefühl, ein Feuerchen anzünden zu müssen, und da spreche ich wohl für alle.
Oder sind die Bauchschmerzen und Magenprobleme das, was mich davon abhalten soll, rohes Fleisch zu essen? Unwahrscheinlich, denn warum sollte die einmalige Entdeckung von Feuer die evolutionäre Entwicklung von Magenschmerzen auf Rohkost in Gang setzen?! Allerdings ist es ja generell unwahrscheinlich, dass diese einmalige Entdeckung irgendwas bewirkt hat... Hm...

Laienfazit also: Eher nicht.
26.4.08 20:59
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


skrewloose (6.5.08 18:52)
In Assassin's Creed wird von genetischer Erinnerung gebrabbelt. Ob da was dran ist, weiß ich nicht. Das könnte der Weitergabe behilflich sein.


Lucky streikt (10.5.08 21:35)
hey, das ist ja jetzt wohl endgültig die ultimative Erklärung, warum ich rauche! ich bin nicht süchtig, oooooh nein! Ich beuge mich lediglich dem evolutionären Zwang meiner Vorfahren in mir, regelmäßig ein Feuerchen zu machen :-)


Ghostshell (5.6.08 00:41)
Seit wann bekommt man durchs Kochen mehr Nährstoffe?
Durch den Prozess gehen doch reihenweise Verbindungen drauf
-rein rechnerisch ist der Nährstoffgehalt vom Gekochten
100% unter dem Gehalt von roher Nahrung

-Selbst wenn man behauptet der Magen würde bei gekochten weit mehr aufnehmen als bei rohem Zustand
bezweifel ich, dass man da wirklich mehr fürs Hirn rüberkommen würde

Der Vorteil vom Kochen lag immer im abtöten
von Bakterien und anderem Mist der potentiell
tödloch sein könnte soweit mir bekannt O.o

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Skrewloose
CrashOverwrite
dinomat
aika


studiVZ
MuggleCast
TLC / Pottercast
The Glitch Society
Planetary.Org
Geocaching


The Remus Lupins
Ministry of Magic
Riddle™
OBatR
The Parselmouths

Gratis bloggen bei
myblog.de

Locations of visitors to this page